Individuelle Spindeln

Unsere Spindeln verfügen über außergewöhnliche Eigenschaften. Aber was bringen sie, wenn sie nicht zur erforderlichen Schnittstelle passen? Deswegen arbeiten die Step-Tec-Ingenieure mit Ihnen zusammen, um die besten Lösungen für Ihre Bedürfnisse zu entwickeln.

6051.004

Unter Einsatz der modernsten Software zur Analyse von Fehlerarten und Folgen (FMEA) sowie Temperatursimulationen und Schwingungsanalysen, bieten wir Ihnen sofortige Unterstützung.

Unsere Standard-Risikobewertung dient dazu, Ihre Kosten im Zaum zu halten. Bevor wir eine individuelle Lösung umsetzen, analysieren wir zunächst, ob eine unserer Standardlösungen – aus einer Palette von über 100 Spindeln – zu Ihren Bedürfnissen passt.

Wenn sich herausstellt, dass Sie eine noch nie da gewesene Lösung benötigen, können Sie sich auf unsere langjährige Erfahrung verlassen. Deswegen können wir sicherstellen, dass nach dem ersten Test praktisch jede Spindel gemäß Ihrer Spezifikationen funktioniert.

Unser Fokus:

  • Beste Passung zwischen Spindel und Maschinenträger
  • Minimale Temperaturübertragung der Spindel auf die Maschine
  • Beste Spindelleistung aufgrund einer intensiven Vorabanalyse des Temperaturverhaltens, dynamischen Verhaltens (Vibrationen, Resonanzen) und der Steifigkeit am Maschinenträger.

Von Durchmessern zwischen 90 mm und 320 mm können sie auf unser Team erfahrener Ingenieure und Konstrukteure zählen.

Step-Tec rüstet Sie für die Industrie 4.0

Mit dem Anbruch der Industrie 4.0 wird die Echtzeit-Diagnose von Spindeln immer wichtiger.

Step-Tec ist ein Pionier in der Entwicklung von Sensorsystemen zur Spindel-Überwachung. Unsere integrierte Überwachungseinheit, als Spindel-Diagnosemodule (SDM20) bekannt, ähnelt der Black-Box eines Flugzeugs. Als integrierter Datenlogger sammelt es diverse relevante Prozessdaten und Spindel-Statusinformationen. Die gesammelten Daten stehen in digitalem Format über eine RS485- oder PROFIBUS©-Schnittstelle zur Verfügung

Abbildung:

STEP-TEC bietet ein einzigartiges grafisches Software-Frontend, auch als Spindel-Diagnose-Software SDS bekannt. Dieses Tool ermöglicht den Zugang zu allen Spindeldaten, wie:

  • Anzahl der Betriebsstunden
  • Anzahl der Werkzeugwechsel und Zustand des Spannsystems
  • Temperaturen (z.B. Lager, Motorwicklungen)
  • Beschleunigungswerte (Vibrationen) in drei Ebenen
  • Crash-Ereignisse (mit Datum und Uhrzeit, bei einer Verbindung per PROFIBUS©)
  • Spindeldrehzahl und Protokollierung der Betriebsdauern
  • Datum und Uhrzeit der Inbetriebnahme (Einträge erfolgen durch den Maschinenhersteller)
  • Spindelspezifische Daten (Eintrag erfolgt durch Step-Tec)
  • Die integrierte Datenlogger-Funktion unterstützt den Betreiber in der Anwendungsoptimierung beim Fräseprozess und unterstützt ihn bei der Maximierung der Spindel-/Maschinenlebensdauer.

Deswegen entwickeln wir – in diesem besonders kostensensitiven Umfeld – kontinuierlich extrem langlebige Produkte.  Dank der Integration modernster Technologien in Sensoren, des Datenmanagements und hocheffizienter Motoren können wir Ihnen versichern, dass Sie mit Step-Tec immer einen Schritt voraus sind.