Formnext 2019: GF Machining Solutions und 3D Systems bieten Herstellern einen optimierten, hochmodernen Metall-AM-Workflow.

18.11.2019 16:00

Auf der Formnext 2019 erfahren Besucher, wie GF Machining Solutions und 3D Systems die Einbindung der additiven Fertigung in den Produktionsprozess Realität werden lassen. In Halle 12.1, Stand D19/D03, vom 19. bis 22. November 2019 in Frankfurt am Main, zeigen diese beiden weltweit führenden Experten für Fertigungstechnologie, wie sie Hersteller von Serienteilen dabei unterstützen, die wegweisenden Vorteile des Metall-3D-Drucks (Metall-AM) sofort zu realisieren.

Die Identifizierung eines kritischen Teils, das mit Metall-AM hergestellt werden soll, steht ganz am Anfang – und für viele Hersteller ist es schwierig, die komplexe Einrichtung einer Metall-AM-Produktionseinheit in ihrer Fabrik zu bewältigen. GF Machining Solutions und 3D Systems (NYSE: DDD) sind sich bewusst, dass die Wirtschaftlichkeit eines Projekts vom gesamten Workflow – vom Design bis zum fertigen, qualitätsgeprüften Teil – abhängt, und bringen ihr kombiniertes und langjähriges technisches Erbe direkt zum Kunden. Auf der Formnext 2019 bieten die beiden Experten der Fertigungstechnologie einen tiefen Einblick in die Metall-AM mit einem optimierten Workflow, darunter branchenführende 3D-Drucker, Drahterodiermaschinen und Hochgeschwindigkeitsfräsmaschinen, fortschrittliche 3DXpert®-Software, Dienstleistungen und sorgfältig getestete Materialien.

Ein Partner für jeden Schritt

GF Machining Solutions und 3D Systems bündeln auf der Formnext 2019 ihre Prozesskenntnisse und ihr technologieübergreifendes Know-how und zeigen, wie sie es den Herstellern leicht machen, Metall-AM in ihren Betrieb zu integrieren. So können Hersteller ihre Teileintegrität erhalten, von einem schnellen Trennprozess und niedrigen Betriebskosten profitieren und der Zukunft mit der Gewissheit entgegensehen, dass sie über eine skalierbare, automatisierungsfähige Lösung verfügen. Von der fachkundigen Beratung und Identifizierung kritischer Teile bis hin zu einem vollständigen und optimierten Metall-AM-Workflow – inklusive Design, der Vorbereitung, dem Druck und der Inspektion bis zur Nachbearbeitung und Trennung des AM-Teils von der Bauplattform – unterstützen GF Machining Solutions und 3D Systems Kunden dabei, die technischen und wirtschaftlichen Herausforderungen des 3D-Drucks zu meistern.

Um die Vorteile ihres optimierten Metall-AM-Workflows zu veranschaulichen, stellen GF Machining Solutions und 3D Systems zwei spannende Teile, die mittels 3D-Metalldruck gefertigt wurden, vor: Einen Wirbelsäulen-Fusionskäfig für die orthopädische Chirurgie und eine leichte Halterung für die Satellitentechnik, die in der Luft- und Raumfahrtindustrie eingesetzt wird. Besucher, die einen tieferen Einblick in den optimierten Metall AM-Workflow erhalten möchten, können sich unter www.gfms.com/events/formnext-2019 für exklusive Standführungen anmelden.

DMP Flex 350Als robuste, flexible 3D-Metalldrucklösung für die 24/7-Teileproduktion aus selbst anspruchsvollsten Legierungen schafft die neue DMP Flex 350 von GF Machining Solutions und 3D Systems mit der integrierten 3DXpert®-Software, den hochqualifizierten LaserForm®-Materialien und der kompetenten Anwendungsunterstützung die Voraussetzungen für Qualität und Produktivität.
CUT AM 500Die neue AgieCharmilles CUT AM 500 von GF Machining Solutions spielt eine Schlüsselrolle im optimierten AM-Prozess und ermöglicht es, 3D-gedruckte Metallteile schnell von der Bauplatte zu trennen und gleichzeitig die Integrität der Teile zu erhalten.
DMP Factory 500Großer 3D-Drucker DMP Factory 500 mit einzigartigem Modularitätskonzept zur Steigerung der Produktivität. Die Metalldruckspezialisten entwickelten Strategien zur Minimierung von Splits, indem sie die Zuordnung bestimmter Druckköpfe zu bestimmten Zonen ermöglichten. Ein Laser kann die gesamte Plattform erreichen und garantiert beste Qualität für große Teilekonturen.
Mikron HSM 200U LPHochgeschwindigkeitsfräsmaschine Mikron HSM 200U LP für die flexible Nachbearbeitung mit fünf Achsen. Hersteller profitieren von der idealen Kombination aus Linear-, Dreh- und Schwenkachsen und verkürzen ihre Produktionszeit durch direktes Fräsen in einer Aufspannung.
Mikron HSM 200U LPDie Metall-AM-Technologie wurde bereits als Standardtechnologie bei der Herstellung von Leichtbauhaltern für Satelliten in der Luft- und Raumfahrtindustrie eingesetzt. Auf der Formnext 2019 führen die Experten von GF Machining Solutions und 3D Systems die Besucher durch den optimierten Workflow für dieses Teil.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Gewisse Aussagen in dieser Mitteilung, die nicht über vergangene oder aktuelle Fakten gemacht werden, sind zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die tatsächliche Entwicklung oder das tatsächlich Erreichte erheblich von den historischen Ergebnissen oder von zukünftigen Ergebnissen oder Prognosen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht werden oder daraus herausgelesen werden können. Häufig sind zukunftsgerichtete Aussagen an Wörtern wie «glaubt», «Ansicht», «erwartet», «könnte», «dürfte», «schätzt», «beabsichtigt», «geht davon aus» oder «plant» oder der Verneinung dieser Begriffe oder anderen vergleichbaren Termini zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Ansichten, Annahmen und aktuellen Erwartungen der Unternehmensleitung und können Aussagen zu den Ansichten und Erwartungen des Unternehmens in Bezug auf zukünftige Ereignisse und Trends enthalten, die sich auf die Geschäftstätigkeit auswirken. Sie unterliegen zwangsläufig Unsicherheiten, auf die das Unternehmen in vielen Fällen keinen Einfluss hat. Die Faktoren, die in den Unterlagen, die das Unternehmen regelmässig bei der US-Wertpapier- und Börsenaufsicht (SEC) einreicht in den Abschnitten «Forward-Looking Statements» (zukunftsgerichtete Aussagen) und «Risk Factors» (Risikofaktoren) beschrieben sind, sowie andere Faktoren könnten dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen erwähnt oder vorhergesagt werden. Die Unternehmensleitung glaubt zwar, dass die in den zukunftsgerichteten Aussagen erwähnten Erwartungen angemessen sind, jedoch stellen zukunftsgerichtete Aussagen keine Garantie für die Wertentwicklung und die Ergebnisse in der Zukunft dar und dürfen nicht als solche angesehen werden. Zudem liefern sie nicht unbedingt einen genauen Hinweis auf die Zeitpunkte, zu denen diese Wertentwicklung oder Ergebnisse erreicht werden. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen werden ausschliesslich zum Datum der Aussage gemacht. 3D Systems ist nicht verpflichtet, die von der Unternehmensleitung oder in ihrem Namen gemachten zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu überprüfen, sei es aufgrund zukünftiger Entwicklungen, später eingetretener Ereignisse oder Umstände oder aus anderen Gründen.



Profil von GF Machining Solutions
GF Machining Solutions ist der weltweit führende Anbieter von Werkzeugmaschinen, vielf ältigen technischen Lösungen und Dienstleistungen für Hersteller von Präzisionsf ormen und-werkzeugen sowie von Präzisionskomponenten. Zu den wichtigsten Segmenten, die wir bedienen, gehören die Luf tf ahrt-, Automobil-, Medizin-, Energie-, Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) sowie die Elektronikindustrie. Unser breit auf gestelltes Portf olio reicht von Maschinen für die Elektroerosion (EDM), drei-und fünf achsigen Fräslösungen und Spindeln, 3D Lasertexturierungslösungen, der additiven Fertigung und Maschinen für die Laser-Mikrobearbeitung bis hin zu Tooling-, Automations-, Software- und Digitalisierungslösungen. Ein umf angreiches Paket an Customer Services rundet unsere Dienstleistungenab. GF Machining Solutions ist ein global agierendes Unternehmen der Georg Fischer Group (Schweiz) und unterhält Niederlassungen an 50 Standorten weltweit. Die 3394 Mitarbeiter haben im Jahr 2018 einen Umsatz von CHF 1066 Millionen erwirtschaf tet. Weitere Informationen finden Sie unter www.gfms.com

Zurück

Weitere Informationen:

Sophie Petersen
Internal Communications and Media Relations Manager
GF Machining Solutions Management SA
Roger-Federer-Allee 7
2504 Biel
Schweiz

sophie dot petersen #at# georgfischer dot com

Über GF Machining Solutions