WSM – WorkShopManager

WSM

Integration ist der Schlüssel zur Sicherung des vollen Potenzials in Ihrer Werkstatt

  • Bedienerfreundlich – erforderliche Daten lassen sich schnell und
    strukturiert eingeben
  • Schneller und genauer Überblick über die gesamte Prozesskette
  • Große Flexibilität – die Prioritätenfolge lässt sich jederzeit ändern.
  • Einfachere und sichere Vorbereitung automatischer Zellen.
    Informationen über Werkstücke, Magazinpositionen, Korrekturwerte
    und NC-Programme sind jederzeit verfügbar.
  • Die Gefahr von durch den menschlichen Faktor verursachten Fehlern
    reduziert sich
  • Verkürzte Durchlaufzeiten
  • Erhöhte Prozesssicherheit.

Nahtlose Integration aller Ihrer Bearbeitungsprozesse

Factory
  • Zusammenführung aller Produktionstechniken in einer Prozesskette
  • Unterbrechungslose Produktion dank standardisierter Verfahren
  • Verwaltung Ihrer Automationsprozesse
  • Wächst mit Ihren Anforderungen
  • Zukunftssichere Auslegung: Problemloses Hinzufügen neuer Maschinen und Optionen
  • Zentrale Datenbank für die gesamte Fertigungsanlage.

Arbeitsablauf

Workflow1

Vorbereitung – WorkCenter

  • Auftrag erstellen
  • Bearbeitungen und NC-Programme zuweisen
  • Korrekturwerte abrufen
  • Auftrag zur Produktion freigeben

Durchführung – CellManager

  • Verwaltet ID-Codes und Magazinpositionen der Paletten
  • Erstellt Prioritätenlisten
  • Startet automatisch die vorhandenen Aufträge nach der Prioritätenliste
  • Aktualisiert die Datenbank mit Status und Bearbeitungszeiten der einzelnen Aufträge.

Workflow2

Überwachung – CellMonitor

  • Statusanzeige aller Zellen
  • Statusanzeige einzelner Maschinen und Prozesse

Statistiken – Cell Statistic

  • Erfassung und Analyse der Daten zur Zellennutzung
  • Erfassung und Analyse von Auftragsdaten 

Vorbereitungen

Preparation

Alle Informationen über die Bearbeitung werden im WorkCenter, der mit der Datenbank kommuniziert, zusammengestellt.

Hier werden Fertigungsaufträge erstellt, die folgende Daten enthalten können:

  • Bearbeitungsliste
  • NC-Programme für den jeweiligen Bearbeitungsvorgang
  • Dokumente, die an die Bearbeitungsvorgänge geknüpft sind
  • Palettenidentität
  • Korrekturwerte

WorkCenter erstellt keine eigenen Daten, sondern stellt die Informationen für jeden Bearbeitungsvorgang zusammen.

Dokumente
Dokumente (Bearbeitungsanweisungen, Protokolle, Bilder usw.) können mit jeder Bearbeitung verknüpft sein.

  • Keine Suche nach Informationen
  • Die Information ist mit dem richtigen Bearbeitungsvorgang verknüpft.

Verknüpfte Aufträge
Verknüpfung der Elektrodenherstellung mit der zugehörigen funkenerosiven Bearbeitung minimiert das Fehlerrisiko.

  • Die richtige Elektrode für die jeweilige funkenerosive Bearbeitung
  • Hohe Prozesssicherheit


Identifizierungssystem
Ein RFID-Transponder verknüpft den Fertigungsauftrag mit dem Objekt in der Datenbank.

  • Gewährleistet korrekten Bearbeitungsvorgang
  • Ermöglicht Nachverfolgung von Werkstücken und Elektroden

Integration von CMM

  • Integration in die gängigsten Messmaschinen
  • Verringert die Gefahr für fehlerhafte Dateneingabe

BatchBuilder – Durchführung

  • Erstellung einer kompletten Bearbeitung von mehreren individuellen Aufträgen
  • Erzeugt ein Hauptprogramm mit zugehörigen Unterprogrammen
  • Übertragung auf Maschine und Durchführung – von Anfang bis Ende

Vorbereitung – WorkCenter

  • Auftrag erstellen
  • Bearbeitungen und NC-Programme zuweisen
  • Korrekturwerte abrufen
  • Auftrag zur Produktion freigeben

Berichterstattung

  • Export von Berichten, z. B. über Bearbeitungszeit pro Werkstück

Option – Integration eines Planungssystems

  • Importieren von Daten in WorkCenter
  • Durchführung der Bearbeitungen
  • Exportieren der Daten in ein Planungssystem

Durchführung

Execution

CellManager verwaltet die gesamte Roboterzelle durch die automatische Handhabung aller notwendigen Daten. Die Zelle wird vollständig vom Bildschirm aus gesteuert.

  • Startet den ID-Zyklus des Roboters.
  • Verwaltet ID-Codes und Magazinpositionen der Paletten.
  • Stellt den Magazininhalt graphisch dar.
  • Erstellt Prioritätenlisten.
  • Startet automatisch die vorhandenen Aufträge nach der Prioritätenliste.
  • Aktualisiert die Datenbank mit Status und Bearbeitungszeiten der einzelnen Aufträge.

Manuell beschickte Maschinen

  • Chaotisches Laden von Paletten auf Tischfuttern
  • Manuelles Scannen der Paletten
  • CellManager erstellt eine Prioritätenliste
  • Die Arbeitsabfolge lässt sich bei arbeitender Maschine ändern
  • Arbeitsdaten werden in der Datenbank gespeichert.

Roboterbeschickte Maschinen

  • Chaotisches Laden der Magazine
  • Automatisches Scannen des Magazins
  • CellManager erstellt eine Prioritätenliste
  • Die Arbeitsabfolge lässt sich bei arbeitender Maschine ändern
  • Arbeitsdaten werden in der Datenbank gespeichert.
  • Die Paletten können aus dem Magazin herausgenommen und
    neue geladen werden, während die Maschine arbeitet.


Einfache Änderung der Prioritäten
Die Rangfolge der Arbeitsprioritäten kann geändert werden, währen die Maschine arbeitet.


Einfaches Einfügen neuer Arbeiten
Fertiggestellte Werkstücke können aus dem Magazin herausgenommen und neue Paletten geladen werden, während die Maschine arbeitet.


Option – Schneidwerkzeugkontrolle (CTM)

Kontrolliert vor Beginn der Bearbeitung, ob alle für die Fräsvorgänge erforderlichen Schneidwerkzeuge vorhanden sind

Option – automatische Elektrodenselektion (AES)

  • Automatische Auswahl der optimalen Elektrode für den
    Bearbeitungsvorgang.
  • Ermöglicht die Begrenzung der Anzahl Elektroden bei der
    Produktion identischer Werkstücke.

Option – Alarmserver
Alarmmeldungen von der Maschine und dem Roboter können per E-Mail oder SMS übermittelt werden.

Überwachung

Monitoring

Arbeitsstatus und Bearbeitungszeiten werden in der Datenbank registriert und gespeichert.

Berichte, wie z.B. über die Bearbeitungszeiten pro Werkstück, lassen sich erstellen und auf das Planungssystem übertragen.

Broschüre herunterladen

Produkte