MacroMagnum

MacroMagnum-PP
T2389_1210_eng.pdf

… erlaubt die Befestigung von sowohl MacroMagnum- als auch Macro-Paletten
… verkürzt die Rüstzeiten
… gewährleistet Präzision und Qualität
… ist für große Bearbeitungskräfte ausgelegt
… ist für automatische Wechsel mit dem Automationsprogramm von System 3R vorbereitet.

MacroMagnum ist eine größere Variante unseres patentierten Macro-Systems. Die hohe Schließkraft und die Platzierung der Referenzflächen weit außerhalb der Futtermitte verleiht dem MacroMagnum-System Stabilität und Präzision in bewährter „Macro-Klasse“ – selbst in Anwendungsfällen mit großen Bearbeitungskräften.

Dank der doppelten Referenzen lässt sich neben den MacroMagnum-Paletten auch das umfassende Sortiment von Macro-Paletten in MacroMagnum befestigen. Unterschied zwischen Palette und Referenzelement Normalerweise wird der Elektrodenrohling auf die Palette montiert, die ihn dann durch den gesamten Bearbeitungsprozess trägt – von einer Maschine zur nächsten.

Referenzelemente sind vor allem für die Montage auf jene Vorrichtungen oder Schraubstöcke vorgesehen, in die das Werkstück eingespannt werden soll. Die Referenzelemente sind erheblich dünner, was die Gesamtbauhöhe begrenzt.

  • Wiederholgenauigkeit – innerhalb von 0,002 mm
  • Schließkraft – 16.000 N
  • Feste Indexpositionen 4x90°
  • Erforderlicher Luftdruck pneumatisches Futter – 6±1 bar
  • Empfohlenes Anziehdrehmoment manuelle Futter – Macro-Palette 4 Nm
  • Empfohlenes Anziehdrehmoment manuelle Futter – MacroMagnum-Palette 10 Nm.